//.

//.

Tuesday, June 19, 2012

Trainingsbeginn mit Fokus EM Frankfurt `13

Kurz nach 12.00 Uhr letzten Sonntag erhielt ich einen Anruf und alsdann fuhren wir kurz entschlossen zum Brombachseeschwimmen nach Ramsberg. Eigentlich hatte ich keine große Lust und musste mich beim "Photo-Shooting" arg am Riemen reißen. (*edit: Foto wird nachgereicht, sobald es der Veranstalter online stellt).

Der Zigarettenkosum lag in den letzten zwei Wochen bei 1 bis 1,5 Schachtel(n) Lord EXTRA p.d. Auch am Sonntag vormittag hatte ich schon eine halbe Packung versenkt (zwar verzichtete ich nach dem Anruf auf weitere Glimmstengel, was aber nichts mehr half - die Lunge war bereits verklebt). Außerdem hatte ich stehts gut gegessen, das Gewicht liegt derzeit 8-9kg über dem Wettkampfgewicht, meistens fettig und ordentlich Alkohol konsumiert und das Leben in Freiheit in vollen Zügen genossen. Arbeitstechnisch wurden lediglich letzte Nachbesserungen durchgeführt, ansonsten kümmere ich mich um Notfälle bzw. um Dinge, die mich wirklich interessieren und Spaß machen oder eine echte Herausforderung darstellen. 

Das Brombachseeschwimmen nun rüttelte am relativen, süßen Nichtstun. Der schöne Wettkampf über die Zweitausendmeterdistanz führt vor Augen, dass Wettkämpfe toll sind. Eine 35ziger Runde im mäßig motivierten Ga2 schiebe ich nicht nur auf die Zigaretten, das Bier, den Wein oder den einen oder anderen Schnaps, das fettige Essen und das ausschweifige Leben im Allgemeinen, sondern auch auf den Shorty. Den hatte ich mir ja extra angezogen, um eine Ausrede zu haben! Im Ernst: in den Neoprenanzug der Marke ORCA / Model APEX2 passe ich einfach nicht mehr rein:-(.

Summa summarum muss etwas unternommen werden. Ab heute unterziehe ich mich einem für die Elitetruppen des US-Militärs, von den Navy SEALs, Army Green Berets bis hin zur Air Force Special Tactics Operators,  konzipierten 9-wöchigen Aufbaukurs in Sachen Kraftraining. Mein derzeitiger Fitnesszustand reicht aus, um den Basiskurs zu absolvieren, das Programm für Rekruten durchziehen zu können. Was die Fresserei anbelangt setze ich auf einen Klassiker: friss die Hälfte. 

Schlussendlich wurde die Entscheidung Roth zu melden revidiert. Vielmehr freue ich mich auf die Teilnahme an der EM in Frankfurt am Main. Gefühlt  gerne unter drop-outs (Aussteiger) ist es mit etwas Mühe schon vorstellbar Motivation für die Europameisterschaft zu gewinnen. Auch dem Knie muss es besser gehen, sodass nun mit ordentlichem, intensivem und extensivem Training begonnen wird. 
Es war so: einer, der was zu melden hat, hat mein Vertrauen konstruktiv missbraucht und via Internet das Singen angefangen. Name, Adresse und Telefonnummer sind mir bekannt! Ja, die Knieverletzung ist nicht so schlimm, ja, das Übergewicht ist kein Problem, und ja,  ich höre das Rauchen auf. Sofort. Also wird heute "die Waffe", das FOCUS IZALCO CHRONO 1.0 made by Andreas Walser, fachmännisch zerlegt und die Einzelteile gewartet. Zugleich gehe ich tatsächlich mit dem Gedanken schwanger, mich ab Mitte August für den Frankfurt Marathon Ende Oktober  mit Zielzeit 2:57:59 aufzutrainieren.


Ansonsten möchte ich kurz meinen Ärger über die WTC kommunizieren. Vor Jahren konnte eine Privatwette auf ein TopTen-Ergebniss von Lance Armstrong beim IRONMAN Hawaii platziert werden. Hätte man Lance starten lassen, so hätte der Profit ausgereicht um im Oktober nach Kona zu fliegen. Überdies steht allerdings der CHALLENGE an. Ich freue mich auf die Atmosphäre, auf viele bekannte Gesichter und vor allem darauf, AthletInnen im Allgemeinen wie Speziellen anzufeuern. Es steht außer Frage, dass es in der Fränkischen mindestens genauso so schön wie auf Hawaii ist.



4 comments:

  1. Bzgl. des Bilduploads darf der Veranstalter, siehe www.brombachseeschwimmen.de, kritisiert werden. Bis dato sind keine Bilder auf deren Homepage abrufbar. Ich bin maßlos enttäuscht. Die Fotographin hatte mir ins Gesicht gelogen. Gut, vllt. hatte sie sich auch nur zu weit aus dem Fenster gelehnt und wichtig gemacht. Sie sagte, die Bilder wären am selben Abend online.
    Aber auch ich habe gelogen, konnte das Rauchen nicht sofort aufgeben. Weil ich mir das im Ruhejahr gönnen möchte so lange ich will! Allerdings ist der Konsum schon stark eingeschränkt. Von 8.00 bis 17.00 Uhr (Geschäftszeiten) wird nicht geraucht.

    Inzwischen sind die ersten Workouts absolviert und die Arbeit an der Verbesserung des Schwimmstils ist aufgenommen. Weil mein Auto verreckt ist, nutzte ich heute die Gelegenheit um mit dem MTB zum Mechaniker ins übernächste Dorf zu pedalieren, zu einer ersten kleinen Ausfahrt nach Wochen der Abstinenz.

    ReplyDelete
  2. Mist! Es ist misslungen. Während den Geschäftszeiten nicht zu rauchen, meine ich. Komme just aus dem Schwimmbad (2500m Ga1) und hab mir doch glatt eine und dann noch eine als Belohnung angesteckt. Heute machts keinen Sinn mehr. Morgen, morgen habe ich dann vor gar nicht zu rauchen.

    ReplyDelete
  3. Errare humanum est! Bin gerade darüber informiert worden, dass der Vogel dort nicht wohnt. Gut, dass ich inzwischen dessen Handynummer habe...

    ReplyDelete
  4. So, ich hab jetzt die Schnauze voll. Das ich mich für den Frankfurt Marathon auftrainiere, könnt ihr euch an die Backe schmieren!

    ENDE

    ReplyDelete